FAQ Unterbezirkskonferenz

1. Was passiert bei der Unterbezirkskonferenz (UBK) der Jusos?

Die Unterbezirkskonferenz ist das jährliche Treffen der Jusos Göttingen, bei dem wir die Vorstände für Stadt und Unterbezirk wählen und uns über politische Anträge inhaltlich austauschen.Die Konferenz ist also die Veranstaltung, bei der wir die Weichen für das nächste Juso Jahr stellen.


2. Muss ich etwas mitbringen?

Nein, du brauchst nichts mitzubringen. Wir haben Getränke und Snacks da. Ein mobiles Endgerät ist dennoch praktisch, um die digitale Version des Antragsbuches lesen zu können.


3. Gibt es was zu essen?

Ja, wir haben Getränke (heiß und kalt) und Essen (vegetarisch) für umsonst da.


4. Kann ich Freund*innen mitbringen?

Sehr gerne!


5. Muss ich die ganze Zeit da sein?

Nein, du kannst immer gehen oder kommen wenn du möchtest, ohne dass du schief angeguckt wirst.


6. Was passiert mit den Anträgen?

Mit den beschlossenen Anträgen legen wir unsere politischen Positionen fest. Sie sind dann Beschlusslage. Wenn die Anträge weitergeleitet werden, stellen wir diese Anträge als Unterbezirk auf den höheren Ebenen (Bezirk, Land, Bund) und gestalten so die politische Ausrichtung der Jusos und der SPD.


7. Wer darf abstimmen und Anträge stellen?

Bei der UBK sind alle Jusos aus dem Unterbezirk Göttingen antrags- und stimmberechtigt.


8. Ich war noch nie auf einer Veranstaltung der Jusos. Lohnt es sich trotzdem zu kommen?

Natürlich. Die UBK ist sogar eine besonders gute Möglichkeit, uns, unsere Arbeit und unsere Positionen kennenzulernen.


9. Muss ich mich vorher anmelden?

Nein.


10. An wen kann ich mich wenden, wenn ich noch weitere Fragen habe?

Schreib uns einfach bei Facebook oder Instagram. Wir versuchen dann so schnell wie möglich zu antworten. Oder sprich uns auch gerne einfach direkt an.

    Teilen

    Kommentare