Wir über uns

Gruppenbild der Vorstände der Jusos Göttingen (v. l. n. r.) Annemarie Schoß, Korbinian Holder, Larissa Freudenberger, Silke Hansmann, Aljoscha Dalkner und Nils Gehrke.

Wir Jungsozialist*innen in der SPD (Jusos) sind eine der größten und traditionsreichsten politischen Jugendorganisationen Europas. Wir sind ein sozialistischer, feministischer und internationalistischer Richtungsverband. Dabei verstehen wir uns aber nicht als „Rekrutierungsorgan“ der Partei, sondern stehen in einem kritischen Verhältnis zur SPD.

Bei uns engagieren sich junge Menschen zwischen 14 und 35 Jahren.

Mit unserer Politik setzen wir uns unter anderem ein für:

  • Gleiche Bildungschancen für alle unabhängig von sozialer Herkunft!
  • Gleichstellung aller Menschen!
  • Kampf gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus, Rassismus und Nationalismus!
  • Eine soziale und ökologische Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung!
  • Eine Welt ohne Ausbeutung, Ausgrenzung und Kriege sowie eine globale Friedensordnung!

Kurzum: Vieles muss anders und alles muss besser werden!

In Göttingen und weltweit.

Uns ist es ein wichtiges Anliegen, unsere Ziele auf die Straße und in die Öffentlichkeit zu tragen. Zudem vertreten wir unsere Positionen in den Gremien der Partei.

Übrigens: Wer sich bei den Jusos engagiert, muss nicht SPD-Mitglied sein. Die Juso-Mitgliedschaft ist kostenfrei und unverbindlich. Denn bei uns steht die Politik im Vordergrund!