AK Feminismus

Am 22.01 wollen wir beim AK Feminismus um 20:00 Uhr mit euch über Sexismus und Queerfeindlichkeit in Videospielen sprechen. Von der Prinzessin in Nöten, die Frauen* als Hilfsbedürftige darstellt, zu zwar starken weiblichen Charakteren, die aber übersexualisiert dargestellt werden. Von der Abwesenheit von LGBTIQ*-Personen oder der Reduktion auf Hintergrundfiguren. Welche Rollen Frauen* und queeren Menschen in Videospielen zugeschrieben, wo werden Strukturen aus der Realität unreflektiert übernommen? Das alles wollen wir mit euch diskutieren. Vorwissen wird nicht benötigt.

Teilen

Kommentare